Der Grenz-Verlag

AGB / Porto

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(letzte Änderung: 20. September 2017)

(1) Der Kunde erklärt sich durch seine Bestellung mit den im folgenden angeführten Lieferbedingungen des Grenz-Verlages einverstanden, wobei insbesondere ein Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung vorgesehen ist.

(2) Unsere Preise verstehen sich inkl. USt und Versandkosten, sofern nichts anderes angegeben wird. Preisänderungen zwischen Bestellung und Lieferung bleiben dort vorbehalten, wo wir uns vor Irrtümern oder eigenen Versäumnissen schad- und klaglos halten müssen.

(2a) Unsere Versandkosten ergeben sich aus Bearbeitungs- und Materialaufwand sowie dem Postporto: Die Verrechnung erfolgt nach Gewichtsklassen, für Zusendungen innerhalb Österreichs wie folgt:

Gewicht in Gramm bis: Euro (exkl USt):
0,3 kg 4,00
1 kg 6,50
2 kg 6,50
4 kg 8,50
10 kg 12,00
20 kg 17,00
über 20 kg 19,00

(gültig ab 1. April 2017)

 

Für die inländische Zustellung unserer Zeitschriftenabonnements werden pro Periode, in Abhängigkeit der bestellten Anzahl, folgende Preise in Rechnung gestellt:

bei monatlich erscheinenden Zeitschriften:

Exemplare: Euro (exkl USt):
1 36,00
2 55,00
3 75,00
4 bis 5 95,00
6 bis 12 110,00

(gültig ab 1. Jänner 2018)

 

bei quartalsmäßig erscheinenden Zeitschriften:

Exemplare: Euro (exkl USt):
1 11,00
2 16,00
3 20,00
4 bis 5 24,00
6 bis 12 28,00
ab 13 32,00

(gültig ab 1. Jänner 2018)

 

Für den Auslandsversand unserer Zeitschriftenabonnements verrechnen wir für die Periode im Jahr 2017 EUR 70,- (exkl USt).

Wir möchten darum bitten, bei diesen Portokosten die eklatanten Tarif-Anhebungen der Post (zuletzt zu Beginn des Jahres 2017) zu berücksichtigen, auch wenn in unsere Kalkulation weitere Kostenelemente, wie Botendienste, Verpackungsmaterial & Arbeitszeit, einfließen.

 

(3) Preisgestaltung bei Ergänzungslieferungen:
Der Verlag ist bemüht, dem Kunden bei Ergänzungslieferungen möglichst konstante Blattpreise zu bieten. Moderate Schwankungen sind aber schon allein deshalb nicht auszuschließen, da auch Faktoren abseits inflationärer Druckkosten zu einer Änderung der anteiligen Gestehungskosten führen können. Andererseits kann etwa durch eine erhöhte Auflage eine Inflationsanpassung hinaus geschoben werden.
Fixpreise bzw. Jahrespauschalbeträge werden von uns im Sinne der Transparenz und Kostenwahrheit abgelehnt. Dies sollte sowohl dem Kunden als auch dem Verlag zum Vorteil gereichen, da Ersterem eine Überzahlung und Letzterem die etwaige Peinlichkeit erspart bleibt, Fixpreise adjustieren zu müssen.

(4) Alle Lieferungen erfolgen grundsätzlich zu Lasten und auf Gefahr des Empfängers. Reklamationen können wir nur innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Sendungen – nach Bekanntgabe von Nummer und Datum der Rechnung – berücksichtigen. Transportschäden gehen zu Lasten des jeweiligen Beförderers – diesbezügl. Schadenersatzforderungen werden nicht von uns abgewickelt.

(5) Unsere Rechnungen sind ausnahmslos ohne Skonto innerhalb von 30 Tagen zu bezahlen. Bei Fristüberschreitung behalten wir uns vor, Verzugszinsen sowie Mahn- und Inkassospesen in Rechnung zu stellen.

(6) Widerrufsbelehrung:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Grenz-Verlag, Floßgasse 6, 1020 Wien, 01/2141715-0, buchhaltung@grenzverlag.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Unfreie Rücksendungen können nicht vom Verlag angenommen werden, vorbehaltlich einer anderslautenden speziellen Vereinbarung mit dem Kunden vor der Rücksendung.

(7) Daueraufträge, Nach- und Ergänzungslieferungen:
Die Abbestellung muß spätestens 30 Tage vor Lieferfälligkeit erfolgen, sofern nicht anders vermerkt. Stornos von Zeitschriftenabos können nur zum Ende der ABO-Periode durchgeführt werden, wobei die Abbestellung spätestens 4 Wochen vor Ablauf des Abonnement-Zyklus schriftlich vorliegen muß.
Abbestellungen müssen schriflich per Brief, eMail oder FAX erfolgen und bedürfen im Verkehr mit dem Buchhandel überdies noch der schriftlichen Empfangsbestätigung durch den Verlag im Wege eines Faxes oder einer eMail, um Rechtsgültigkeit zu erlangen.

(8) Kundendaten:
Der Verlag verpflichtet sich, alle Angaben vertraulich zu behandeln. Insbesondere die Weitergabe an Dritte oder Geschäftspartner für Werbeaussendungen wird rechtsverbindlich ausgeschlossen.

(9) Unsere Firmenangaben lauten:
Grenz-Verlag GmbH & Co KG
Floßgasse 6, A-1020 Wien
Tel.: 01-2141715-0, FAX-DW 30, Firmenbuchnummer 5502t, HG Wien; DVR-Nr. 0586552, UID: ATU 10600205
Komplementär: J.H. Mühlhauser GmbH, HG Wien, Firmenbuchnummer 125960k
Der Grenz Verlag ist Mitglied der Fachorganisation „Buch- und Medienwirtschaft“ der WKO Wien

(10) Unsere Bankverbindungen sind:
Bankhaus Schelhammer & Schattera, BLZ 19190, Kto.Nr. 137.620
BIC: BSSWATWW
IBAN-Nr.: AT83-1919-0000-0013-7620

Erste Bank
BIC: GIBAATWWXXX
IBAN-Nr.: AT65-2011-1297-4039-2800

(11) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Teile Wien.